Bachblüten für Mensch und Tier
 
Was sind Bachblüten?
 
Die Bachblüten-Therapie wurde von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelt und basiert auf dem Prinzip, dass die gebundene Kraft von Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände von Mensch und Tier hat. Dadurch können auch körperliche Symptome gebessert werden.
 
 

Schon während meiner Ausbildung zur Tiermedizinischen Praxisassistentin TPA konnte ich Erfahrungen in der Alternativmedizin an Tieren sammeln, da wir in der Praxis Bachblüten ergänzend und unterstützend zur Schulmedizin kombinierten.

In meiner 22-jährigen Laufbahn als TPA konnte ich immer wieder beobachten, wie offen Tiere für Alternativmedizin sind,

und wie gut sie darauf ansprechen. Im Gegensatz zu Menschen versuchen Tiere nicht, ihre Wirkung mit dem Verstand zu erklären und zu hinterfragen. Sie spüren einfach, dass sie ihnen gut tun, und nehmen sie vorurteilsfrei an.

 

 

Anwendung

 

Die Blütenessenzen können sehr vielseitig angewendet werden, z.B. bei Angst, Unsicherheit, Nervosität, Stress, Unterstützung während und nach Krankheiten und vieles mehr...

 

Sie unterstützen und ergänzen jede Therapie wirkungsvoll und können problemlos mit anderen Medikamenten kombiniert werden, ohne dass die Wirkung beeinträchtigt wird.

 

Die Bachblüten-Mischungen stimme ich für Mensch und Tier nach deren Bedürfnissen individuell ab.

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now